Kreisgrüne bringen Kiesproblematik auf kleinem Parteitag ein

15.11.22

Beim Landesparteirat, dem kleinen Parteitag der Grünen NRW am Sonntag in Siegburg, wird von den Grünen aus dem Kreis Wesel das Thema „Kiesabbau“ über einen Antrag auf die Tagesordnung gebracht.

In dem Antrag werden eine schnelle Umsetzung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Änderungen des Landesentwicklungsplans (LEP) sowie ein Kiesmoratorium bis zur Verabschiedung des neuen LEP gefordert.

„Wir wollen auf der einen Seite alle Grünen im Land NRW auf das Thema Kiesabbau am Niederrhein aufmerksam machen und auf der anderen Seite die Thematik an die Landtagsfraktion verweisen, mit der klaren Zielvorgabe der Umsetzung“ so der Parteivorsitzende der Kreisgrünen Hans-Peter Weiß.

„Nach dem aktuellen Abgrabungsmonitoring des geologischen Institutes NRW reichen die bereits genehmigten bzw. ausgewiesenen Flächen für 21 Jahre.  Bei dieser Zahl sind die Vereinbarungen des Koalitionsvertrages noch gar nicht berücksichtigt. Niemand im Kreis versteht, warum jetzt nochmals über 800 Hektar für den Kiesabbau ausgewiesen werden sollen“  führt Weiß weiter aus.

Nach Angaben von Weiß hat der Dialog mit der grünen Landtagsfraktion bereits begonnen und soll weiter intensiviert werden.

Antrag lesen

Kategorie

Kiesabbau Top-Themen

Landtagswahlprogramm

Mit diesen Inhalten werden wir in die Koalitionsverhandlungen gehen!

NRW isst besser! Fünf Forderungen für eine nachhaltige Ernährung in NRW!